FDP Frankfurt (Oder)
Aktuelle Beiträge

Rathaussanierung mit Hand und Fuß!

Die FDP Frankfurt (Oder) fordert von der Stadtverwaltung, sich für die geplante Sanierung des Rathauses externe Unterstützung bei Planung und Realisierung zu holen. „Mir ist keine Kommune bekannt, die eine Baumaßnahme in dieser Dimension ohne externe Hilfe gestemmt hat.“, sagt Jürgen Scheel, Mitglied im Kreisvorstand. Allein die Erarbeitung der Finanzierungsstruktur hat viel Zeit in Anspruch genommen. Bauablaufpläne werden aktuell zum wiederholten Male überarbeitet, ebenso ist die Frage des Gesamtkontrolle bei Ablauf und Kostenentwicklung offen. Und auch das Umzugsmanagement ist bis heute nicht geklärt. „Die Stadt muss dringend strukturelle und finanzielle Leitplanken einziehen und Transparenz herstellen, um die Neugestaltung des Wahrzeichens unserer Stadt nicht zum Millionengrab zu machen.“, fordert Scheel.

Ähnlich wie der Umbau der Bürgerschule am Lennépark zum Stadtarchiv droht auch die Sanierung des Rathauses zum Millionenrisiko zu werden. Statt der ursprünglich avisierten 9 Mio. Euro wird nun mit rund 24 Mio. Euro Kosten gerechnet. Weitere Kostensteigerungen würden zu Lasten anderer Investitionen in der Stadt, etwa in Straßen oder Bildungseinrichtungen, gehen.


10. November 2018

Alle Beiträge Drucken